1989 - Stadtteilpokal Horb

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Archiv
Anno 1989
Das bis dahin längste Turnier über 10 Tage veranstaltete der TSV Dettingen. Vom 27.12.1988 bis zum Abschlussabend am 07.01.1989 dauerte das Turnier. Jürgen Heller vom SV Mühlen schoss das erste Tor und der ASV Bildechingen verlor das Auftaktspiel mit 1 : 2 Toren. Die Spielzeit wurde auf 12 Minuten reduziert. Ein neuer Modus wurde für die 25 teilnehmenden Mannschaften ausgedacht. Nun wurde in 3 Sechsergruppen und 1 Siebenergruppe gespielt. Dies zahlte sich auch in Toren aus. 366 Tore wurden insgesamt erzielt. Zum dritten Mal hieß die Endspielpaarung FC Untertalheim ? ASV Horb. Harry Walz vom FC Untertalheim erzielte das einzige Tor des Spiels. Mit diesem 1 : 0 Sieg gegen den ASV Horb holte sich der FC Untertalheim zu vierten Mal den ersten Platz und somit den begehrten Wanderpokal. Torschützenkönig wurde vom SSV Dettensee mit 14 Toren Stefan Raible. Außer Fußball sahen die Zuschauer im täglich stattfindenden Rahmenprogramm unter Anderem Trampolinspringen, Rhönrad-Turner und auch der Karateclub Horb zeigte eine Einlage. Die "Crossfire" spielten nach der Siegerehrung am Abschlussabend. Die Schirmherrschaft bei diesem Turnier hatte Rudolf Vees.
Spielszene: SV Mühlen - ASV Bildechingen
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü