2000 - Stadtteilpokal Horb

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Archiv
Anno 2000
Beim "Jahrtausendwechsel" war der TSV Dettingen Ausrichter und 19 Mannschaften hatten sich angemeldet, die in 4 Gruppen um den Sieg spielten. Zum ersten Mal war die Rund-um-Bande im Einsatz und hat sich gleich bewährt. Die Spiele wurden deutlich schneller. Im ersten Spiel gewann der ASV Bildechingen klar mit 6 : 0 gegen Türkyiemspor Horb. Im Spiel um Platz 3 gewann die SG Ahldorf / Mühlen gegen die SF Obertalheim II nach 9 Meter Schiessen mit 6 : 5 (2 : 2 n.V.). Auch im Finale stand es zwischen dem ASV Bildechingen und dem ASV Horb 2 : 2  und es gab ein 9 Meter Schiessen. Gewinnen konnte es der ASV Horb schließlich mit 8 : 7. Insgesamt fielen 329 Tore. Egon Günter wurde mit 15 Treffer zum zweiten Mal Torschützenkönig. Bester Torhüter wurde Nico Gugglielmucci vom ASV Horb. Den Fairnesspreis überreichte sich der TSV Dettingen selbst. Kurios war bei den Finalspielen, dass auch beim Spiel um Platz 5 es nach Verlängerung zwischen der SG Altheim / Grünmettstetten und der SG Dettlingen / Bittelbronn 2 : 2 stand und auch hier ein 9 Meter Schiessen gab, das die SG Dettlingen / Bittelbronn mit 9 : 8 gewinnen konnte.
Beim Rahmenprogramm zeigten der Karateclub Horb und die Jazztanzgruppe aus Betra Ihr Können. Die Blaumeisen spielten auch dieses Mal am Abschlussabend.   
PS: Unter der Woche wurde der "Rennbierabend" geboren.
Einweihungsfeier der neuen Bande
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü