2011 - Stadtteilpokal Horb

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Archiv
Anno 2011
Die SG Dettlingen/Bittelbronn organisierte das 29. Hallenstadtteilpokalturnier vom 27.12.2010 bis zum Abschlussabend am 05.01.2011 mit der Partyband "Mc Sunday".  
Das Turnier fand dank Oliver Polock von "OffiFlock" und Autolackiererei  Alexander Kramer, die den Kunstrasen kauften und für einen kleinen Betrag an den Verein ausleite, wieder auf herrlichem Grün statt. Auch Ralf Berger wurde wieder für die Videoübertragungen gebucht.  
Die Halle wurde im vergangenen Jahr neu renoviert, sodass es schon vom Auge her für die Zuschauer eine Pracht war, den Spielen zu zuschauen. Außerdem war die Internetplattform von Stadtteilpokal.de wieder aktuell dabei die von Heiko Walz und Mathias Saier betreut wurde.  
Die Eröffnungsfeier wurde musikalisch von den Dettinger Fleggazoddler umrahmt. 12 Vereine mit 18 Teams waren am Start. Vorab: Das sehr junge Team um den Vorstand Dominik Schmid organisierte das Turnier hervorragend.  
In der Gruppe A, wo fast ausschließlich erste Mannschaften bei der Auslosung gezogen wurden, ging es wesendlich spannender zu als in Gruppe B. Alle Spiele wurden von Schiedsrichtern aus der Schiedsrichtergruppe Horb geleitet.
Beim Eröffnungsspiel gewann die SG Altheim/Grünmettstetten gegen die SG Dettlingen/Bittelbronn mit 4:1, wobei Martin Becht von der SG Altheim/Grünmettstetten nach 1:54 Minuten das erste Tor bei diesem Turnier erzielen konnte. Am ersten Spieltag fielen 44 Tore.
Nach vielen Toren und spannenden Spielen in den Viertelfinalspielen standen sich im ersten Halbfinale die SG Ahldorf/Mühlen und der ASV Rexingen gegenüber. Der ASV Rexingen gewann das Spiel mit 1:0 Toren. Im zweiten Halbfinale gewann etwas überraschend die SG Dettlingen/Bittelbronn/Diessen im Neunmeterschiessen mit 3:0 Toren gegen die SG Altheim/Grünmettstetten.
Im Spiel um Platz 3 gewann die SG Ahldorf/Mühlen klar mit 3:1 gegen Altheim/Grünmettstetten.
Spannend war auch das Finale. Erst in der Verlängerung gewann der ASV Rexingen gegen die SG Dettlingen/Bittelbronn/Diessen mit 2:0 Toren und holte sich den Hallentitel. Die Partie wurde vom FIFA und DFB Schiedsrichter Knuth Kircher geleitet. Sein Spesengeld spendete er der SG Dettlingen/Bittelbronn. Vor dem Finale sang Raphaela Kocheise ein Solo mit dem Song "You never walk alone".  
Der ASV  Rexingen wurde auch beim AH Turnier Erster und holte somit das "Double".
Insgesamt fielen 343 Tore somit stieg die Gesamtzahl der geschossenen Tore auf 9220 Tore. Den 9000er Treffer erzielte Patrick Schlotter von der SG Dettlingen/Bittelbronn/Diesen.
Mit 16 Treffern wurde Sven Saile vom SV Mühringen Torschützenkönig. Außer der Torjägerkanone erhielt er von der AHG Horb noch einen Gutschein für ein Wochenende mit einem BMW Cabrio.
Bei der Wahl für das Tor des Turniers erzielte Sven Saile vom SV Mühringen die meisten Stimmen vor Thomas Müller von der SG Ahldorf/Mühlen.                
Patrick Herr vom ASV Rexingen wurde als besten Torwart geehrt und Sven Dlugosch von der SG Dettlingen/Bittelbronn/Diessen wurde zum besten Spieler des Turniers gewählt. Außer dem Pokal bekam er von der Stadt Horb eine Eintrittskarte für das Horber Grünprojekt.
Die SG Ahldorf/Mühlen bekam den Fairnesspokal überreicht.
Bei der Siegerehrung erhielten u.a. für Mathias Saier und Heiko Walz für die immer aktuelle Homepage sowie für Harald Brendle als Turniersprecher von der charmanten Sylvia Schmid und von Dominik Schmid Pokale und Gutscheine .
Die Spieltage wurden wieder sogenannte Sponsorenabende wo es viele Preise zu gewinnen gab und gute Unterhaltung geboten wurde.  
Bei einem kleinen A-Jugendturnier zwischen den Pausen wurde die SG Ahldorf/Mühlen Erster.
Oben in der Cafeteria gab es u.a. auch einen bayrischen Abend mit Livemusik und den Rennbierabend die bis in die Morgenstunden gingen.
Die Schirmherrschaft hatte Oberbürgermeister Peter Rosenberger der auch die Siegerehrung vornahm.
Beim anschließenden Abschlußparty mit der Tanz und Showband "Mc Sunday" platzte die Halle fast aus allen Nähten.
Aus allen Munden war nur positives über die die SG Dettlingen/Bittelbronn und Ihren Macher für die Organisation und Durchführung des Turniers zu hören.
Neuer Eingangsbereich der Halle
Nach einem Jahr Pause
wurde wieder auf Kunstrasen gespielt
FIFA Schiedsrichter Knuth Kircher
gab auch fleißig Autogramme
Übers ganze Turnier immer
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü